Kerbvadder

Aus KerbWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist der Kerbvadder

Der Kerbvadder wird von dem aktuellen Kerbborschjahrgang vor der Kerb gewählt. Er ist für die 5 Tage der Anführer des Jahrgangs, und man erkennt ihn das er eine andere Schärpe trägt, und meist auch Kleidung in einer anderen Farbe als der Rest des Jahrgangs. Wer der Kerbvadder ist, ist ein gut gehütetes Geheimnis und wird auch erst am Samstagabend bei der Kerbvaddertaufe aufgelöst. In früheren Jahren wurde den ehemaligen Jahrgängen intensiv spioniert. Gelang es tatsächlich, den Namen des zukünftigen Kerbvadders zu erfahren, wurde der Jahrgang möglichst blamiert und sein Name mit dem "Kerbvadder"-Zusatz überall kundgetan. Ein ehemaliger Vorsitzender der Kerbgemeinschaft, der Ende der 1980er Jahre Kerbvadder war, kann davon ein Lied singen.

Kerbvaddertaufe

Früher war die Kerbvaddertaufe noch ein relativ unspektakulärer Vorgang. Der Kerbvadder und der Täufer waren nicht beim Einmarsch der Kerbborsch in den Saal (bzw. das Zelt) dabei. Somit konnte man, wenn man wusste wer alles zu dem Jahrgang gehörte, recht gut abschätzen wer denn jetzt der Kerbvadder wird. Vor ein paar Jahren hat sich die Kerbvaddertaufe grundlegend verändert. Zum Beispiel bleibt der Kerbvadder nun nicht mehr ausser Sichweite, sondern läuft mit den Kerbborsch in den Saal ein. Dabei tragen alle Kerbborsch eine Maske, und auf der Bühne wird dann erst der Kerbvadder enthüllt

In den letzten Jahren wurde diese Taufe immer wieder ein Stückchen spektakulärer.

Sonstiges

Bis zum Jahr 1994 war es der Brauch das der amtierende Kerbvadder als Beisitzer in den Vorstand der Kerbgemeinschaft aufgenommen wurde. Bei der Jahreshauptversammlung der Kerbgemeinschaft 1994 stand der Sinn dieser Regelung zur Debatte, und es wurde entschieden diese Regelung fallen zu lassen.

Die Kerbväter der letzten Jahre sind in der Kerbvadderchronik zu finden.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge